Schnelle Hilfe für Menschen in Not
////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Gemeinsam Brücken bauen

Beladene Paletten mit Spenden der Spendenbrücke warten am ehemaligen Flughafen Tempelhof auf Ihren Transport

Ab sofort keine Spenden­annahme

Mehr erfahren

In den vergangenen zwanzig Monaten haben wir schnelle und bedarfsgerechte Hilfe für Menschen in Not organisiert. 

Wir haben Menschen, die von Krieg, Flucht, Vertreibung und Katastrophen betroffen sind unterstützt. Mit Menschen, die sich engagieren und helfen wollten. Somit haben wir gemeinsam knapp fünfhundert Tonnen Hilfsgüter an Menschen in Not verteilt.

Aufgrund des stark zurückgegangenen Spendeneingangs  müsste der Fokus jetzt auf Geldspenden gelegt werden, um Hilfsgüter zu beschaffen. Um weiter sinnvoll wirken zu können, wären größere Investitionen nötig. Doch das folgt nicht mehr dem Grundgedanken unserer Initiative, sondern verschmilzt zu sehr mit der wichtigen Arbeit etablierter Hilfsorganisationen. Auch dies sind  Gründe, aus denen wir uns entschieden haben, das Projekt Spendenbrücke zu beenden.

Wir bedanken uns  von ganzem Herzen bei allen, die uns in dieser Zeit unterstützt und dieses Projekt überhaupt erst möglich gemacht haben!

Weitere Infos findet ihr hier.

Über die Spendenbrücke

Wir ermöglichen und leisten Nothilfe. Für Menschen in Not; mit Menschen, die sich engagieren und helfen wollen. Jenseits etablierter Hilfsstrukturen leisten wir dies durch bedarfsgerechte Hilfe gemeinsam mit Partnerorganisationen aus den Krisengebieten. Ziel ist die Versorgung mit Hilfsgütern, die über Sach- und Geldspenden organisiert werden.  

Verortet im HANGAR1 des ehemaligen Flughafen Tempelhofs wollen wir den Spirit der Luftbrücke weiterleben. Die Spendenbrücke ist eine Initiative der Tentaja Soziale gGmbH in Kooperation mit der DLRG-LV Berlin, ins Leben gerufen als Reaktion auf den Angriffskrieg in der Ukraine.

Erfahre mehr über Tentaja in unserem Leitbild.

Aktuelles von der Spendenbrücke

Weitere Fragen?

ALLE FAQs zeigen

Welche Sachspenden kann ich abgeben?

Aus betriebsbedingten Gründen können wir zurzeit leider keine Sachspenden annehmen.

Mit jeder sauberen und funktionierenden Spende kannst du helfen.

  • Artikel für die Grundversorgung von Menschen in der Ukraine, z.B. haltbare Lebensmittel, Decken, medizinische Produkte und Hygieneartikel  
  • Spenden zur Unterstützung von langfristigeren Projekten in der Ukraine, z.B. Tablets für Schüler*innen

Es versteht sich sicher von selbst, dass wir nur Artikel in sehr gutem Zustand annehmen können.

Defekte Geräte, kaputte oder schmutzige Kleidung sind nicht nur unbrauchbar, sondern können häufig auch eine Gefahr für die Menschen darstellen, denen wir helfen möchten. Sie werden aussortiert und entsorgt. Bitte helft mit, die entstehenden Entsorgungskosten zu sparen und prüft eure Spende, bevor ihr sie abgebt. So können wir die Zeit unserer freiwilligen Helferinnen und Helfer genau da einsetzen, wo sie auch gebraucht wird.

Eine Liste mit akuten Bedarfen findest du oben auf der Seite unter Sachspenden.

Kann ich Hilfsgüter für meine Organisation beantragen?

Als Tentaja möchten wir mit der Spendenbrücke einen Beitrag leisten, um notleidenden Menschen in und aus der Ukraine zu helfen. Mit dem HANGAR1 haben wir die Kapazitäten und den Raum, durch unsere Schwesterorganisation Tamaja die Erfahrung, auf Krisen wirkungsvoll zu reagieren. Dennoch sind auch unsere Ressourcen begrenzt.  

Diese setzen wir nun zunächst ein, um Hilfstransporte in großem Umfang in die Ukraine und angrenzende Gebiete schicken zu können und die in Berlin bestehenden und entstehenden Hilfsstellen zu entlasten. Um dies wirkungsvoll umzusetzen, brauchen wir derzeit alle Ressourcen. Natürlich prüfen wir stets, ob wir die Ausgabe erweitern können. Dann werden wir dies rechtzeitig hier auf der Website ankündigen.  

Ich möchte mich ehrenamtlich engagieren. Kann ich einfach bei euch vorbeikommen?

Um die zahlreichen Hilfsangebote zu organisieren, bitten wir dich, dich über die App FlexHero in ein passendes Projekt der Spendenbrücke Ukraine einzuschreiben. Lade dazu die App herunter, registriere dich und schau in alle Projekte der Organisation “Tentaja Soziale gGmbH”. Nachdem du dich bei deinem Wunschprojekt angemeldet hast, bekommst du alle weiteren Informationen von unserer Online-Crew mitgeteilt.

Probleme mit der App? Dann melde dich bei helfen@spendenbruecke.de

Was genau ist die Aktion "Bilder für die Ukraine"?

In jedem Karton den wir in die Ukraine schicken, stecken nicht nur dringend benötigte Hilfsgüter, sondern auch Solidarität und Mitgefühl. Dem möchten wir Ausdruck verleihen und laden euch ein, unsere Kartons über Bilder mit Emotionen zu füllen.

Lehrkräfte, Betreuende von Kindergartengruppen oder Hobbymaler*innen unter euch?

Schickt eure - positive - Botschaft per Karte oder Bild mit unseren Kartons auf den Weg. Ihr könnt die Bilder in allen Sammelstellen wie auf unserer Website angegeben abgeben, mit dem Hinweis, dass es um die Bilderaktion geht. Oder ihr schickt sie per Post an

Hangar 1 –  Tentaja
– Spendenbrücke Ukraine Bilderaktion –  
Columbiadamm 10
12101 Berlin

Teilt es auch gerne mit euren Bekannten!

Wie kann ich spenden?

Spenden selbst vorbeibringen

Aus betriebsbedingten Gründen können wir zurzeit leider keine Sachspenden annehmen.

Ab Mitte Juli, werden wir für drei Monate aus dem Hangar 1 ausziehen und der Komischen Oper Platz machen. Wir werden uns in dieser Zeit strategisch neu ausrichten, weiter Kooperationen aus- und aufbauen und auch weiterhin Hilfsgütertransporte von unserem Lager in Bernau in die verschiedenen Regionen senden.    
 
In dieser Zeit könnt ihr eure Sachspenden an einer neuer Adresse abgeben:    
Eingangscontainer Hangar 2+3  
(wie gewohnt Richtung Spendenbrücke, drei Torbogen weiter vorne)  
Columbiadamm 10  
12101 Berlin

Montag-Sonntag: 24h/ Tag

 

Wo genau finde ich die Spendenbrücke?

Ab Mitte Juli, werden wir für drei Monate aus dem Hangar 1 ausziehen und der Komischen Oper Platz machen. Wir werden uns in dieser Zeit strategisch neu ausrichten, weiter Kooperationen aus- und aufbauen und auch weiterhin Hilfsgütertransporte von unserem Lager in Bernau in die verschiedenen Regionen senden.    

Aus betriebsbedingten Gründen können wir zurzeit leider keine Sachspenden annehmen.


Vom Platz der Luftbrücke kommend ...

... rechts in die Einfahrt „Flughafen Tempelhof, Flügel 2“ am Columbiadamm 10 abbiegen.

Dann gleich links halten.

Weiter gerade aus.

Dann die nächste Möglichkeit rechts abbiegen.

Und durch die Unterführung.

Danach gleich links.

Dann ist der Eingangscontainer 2+3 schon sichtbar.

Hier könnt ihr eure Sachspenden für die Spendenbrücke abgeben.